Konzernleitung

Daniel Lutz
CEO ORIOR Gruppe

CEO ORIOR Gruppe

Daniel Lutz hält einen Abschluss der IMD Lausanne in Executive Development sowie einen Bachelor of Business Administration der Fachhochschule St. Gallen. Von 1992 bis 2001 war er in verschiedenen Marketing- und Verkaufspositionen für Nestlé Schweiz tätig. In den Jahren 2002 bis 2004 war er als Marketing Manager bei Nestlé für den Marktaufbau und die strategische Umsetzung des Ice-Cream-Marktes in Malaysia und Singapur verantwortlich. Von 2004 bis 2006 hielt er dieselbe Position bei Nestlé in Mexiko. 2006 wurde er zum Marketing Director Nestlé Ice Cream Schweiz ernannt und übernahm ein Jahr später als Division Executive Manager die Leitung der Nestlé Frisco Findus in Rorschach. Im Jahr 2011 wechselte Daniel Lutz zu Nestlé China Ltd., wo er während zweier Jahre für den Bereich Ice Cream und gekühlte Lebensmittel zuständig war. Anschliessend übernahm er als Managing Director die Gesamtverantwortung für Nestlé Food & Beverage Greater China Region. Im Oktober 2014 wurde er vom Verwaltungsrat zum CEO der ORIOR AG ernannt und übernahm die operative Führung der Gruppe im Februar 2015.


Weitere Tätigkeiten und Interessenbindungen:
keine

Andreas Lindner
CFO ORIOR Gruppe

CFO ORIOR Gruppe

Andreas Lindner hält ein Lizenziat in Wirtschaftswissenschaften der Universität Basel (lic. rer. pol.). Seinen beruflichen Werdegang startete er im Jahr 1994 bei der F. Hoffmann-La Roche AG in Basel als Pharma Controller für Lateinamerika. Ab 1996 arbeitete er während zweier Jahre als Leiter der Controlling-Abteilung sowie als Assistent des Finanzchefs für Roche Argentina Ltd. in Buenos Aires. Anschliessend wechselte er als Director of Finance and Administration zu Roche International Ltd. in Montevideo. 2001 kehrte er für die Funktion des CFO der Fine Foods Division von Mövenpick Foods International Ltd in die Schweiz, nach Cham, zurück. Von 2003 bis 2005 war Andreas Lindner CFO der Burger Söhne Gruppe in Eich und von 2006 bis 2007 CFO der AO Foundation in Davos, einer Schwestergesellschaft der Synthes AG. 2008 wechselte er zur Ricola Management AG, wo er über 10 Jahre lang als CFO der Ricola Gruppe fungierte, seit 2014 zusätzlich als stellvertretender CEO. Im März 2019 ernannte der Verwaltungsrat der ORIOR AG Andreas Lindner zum neuen CFO und Mitglied der Konzernleitung der ORIOR Gruppe. Seine neue Funktion bei ORIOR übernahm er Ende Oktober 2019.


Weitere Tätigkeiten und Interessenbindungen:
Andreas Lindner ist Verwaltungsrat und Vorsitzender des Audit Committee des Felix Platter Spitals, Basel, und Genossenschafter der Patria Genossenschaft, Basel.

Filip De Spiegeleire
Leiter ORIOR Europe und Leiter Culinor Food Group

Leiter ORIOR Europe und Leiter Culinor Food Group

Filip De Spiegeleire verfügt über einen MBA-Abschluss in Betriebswirtschaft der Drucker School of Management an der Claremont Graduate University of Los Angeles (USA). Ab 1987 war er in dem auf Charcuterie spezialisierten eigenen Familienunternehmen Amando NV tätig, wo er von 1992 bis 2000 als CEO die Gesamtleitung verantwortete. 1989 gründete Filip De Spiegeleire das Unternehmen Culinor, welches sich auf Premium-Frisch-Convenience-Food spezialisierte; infolge der konsequenten Ausrichtung auf den Wachstumsmarkt Frisch-Convienence-Food wurde Amando im Jahr 2000 veräussert. Als Gründer und CEO der Culinor entwickelte Filip De Spiegeleire das Unternehmen zu einer namhaften und erfolgreichen Lebensmittelgruppe in den Benelux-Staaten. Seit Ende August 2016 ist die Culinor Food Group eigenständiges Kompetenzzentrum der ORIOR. Filip De Spiegeleire führt Culinor weiterhin und wurde zudem zum Leiter ORIOR Europe sowie zum Mitglied der Konzernleitung der ORIOR AG ernannt.


Weitere Tätigkeiten und Interessenbindungen:
Filip De Spiegeleire ist Geschäftsführer der Espejo BV sowie Mitglied des Verwaltungsrats der Pâtisserie Alsacienne Bloch NV.

Max Dreussi
Leiter Segment Convenience und Leiter Fredag

Leiter Segment Convenience und Leiter Fredag

Max Dreussi hält einen Dual-Master of Business Administration (MBA) der Universität Bern bzw. der Universität Rochester/Simon Business School (NY) und bildete sich nach seiner Studienzeit laufend weiter. So festigte und erweiterte er seine Führungskompetenzen zum Beispiel im Program for Executive Development (PED) am IMD in Lausanne. Sein beruflicher Werdegang begann bei der Firma Hosta, einer Schokoladen- und Süsswarenmanufaktur in Neuhausen, als Assistent des Geschäftsführers. Anno 1995 wechselte Max Dreussi zur Frisco-Findus, wo er während fast zehn Jahren diverse Positionen im Marketing und Verkauf innehielt, bevor er von Nestlé nach Brüssel berufen wurde, um dort bei der Nestlé Frozen Food Europe diverse paneuropäische Markteinführungen in verschiedenen Ländern umzusetzen. Danach war er als Verkaufs- und Marketingleiter für die Bereiche Retail und Out-of-Home für Mövenpick Premium Ice Cream tätig, bevor er während rund vier Jahren die Nestlé Division Food Service in Rorschach führte und dann zum Country Business Executive Manager für Nestlé Professional Schweiz, Österreich und Slowenien in Rorschach bzw. in Wien befördert wurde. Im Jahr 2014 übernahm Max Dreussi als Geschäftsführer die Gesamtverantwortung des TK-Backwaren-Produzenten Kern & Sammet AG in Wädenswil. Seit April 2017 ist er als CEO des ORIOR Kompetenzzentrums Fredag tätig und in dieser Funktion seit Januar 2019 Mitglied der Erweiterten Konzernleitung der ORIOR Gruppe. Im August 2021 ernannte der Verwaltungsrat der ORIOR AG Max Dreussi zum CEO des gesamten Segments Convenience, das die Business Units Fredag, Le Patron, Pastinella und Biotta umfasst, sowie zum Mitglied der Konzernleitung.


Weitere Tätigkeiten und Interessenbindungen:
keine