Drucken
 PDF Download
Zürich, 08. April 2020

Erste Auslegeordnung im Kontext des Coronavirus

Die derzeitige, weltweit ausserordentliche Situation infolge des Coronavirus ist eine Herausforderung auf allen Ebenen und in allen Bereichen. Als Lebensmittelunternehmen ist ORIOR Teil der relevanten Struktur für die Landesversorgung und setzt alles daran, diese Aufgabe bestmöglich zu erfüllen. Sämtliche Produktionsbetriebe sind gut ausgelastet und produzieren unter Berücksichtigung der verstärkten Sicherheits- und Schutzmassnahmen. An dieser Stelle gebührt den Mitarbeitenden und speziell denjenigen in den Betrieben ein besonderer Dank. Sie arbeiten mit grossem Engagement – trotz anspruchsvollen Rahmenbedingungen – täglich daran, die Lieferbereitschaft sicherzustellen.

 

Bedingt durch die angeordneten Massnahmen des Bundesrats ist die Nachfrage nach Lebensmitteln im Schweizer Detailhandel generell stark angestiegen, so auch in den für ORIOR wesentlichen Produktkategorien. Gleichzeitig sind die Umsätze mit Restaurants sowie grundsätzlich im Food-Service-Kanal teilweise relevant eingebrochen. Diese Umsatzrückgänge lassen sich aus heutiger Sicht kurzfristig nicht gänzlich mit dem Anstieg im Detailhandel wettmachen. In den Beneluxstaaten zeichnet sich ein ähnliches Bild ab. Bei der auf Genussinseln in der Reisegastronomie spezialisierten Casualfood mussten die Verkaufsstellen an den Flughäfen grossmehrheitlich geschlossen werden. Die betroffenen Mitarbeitenden erhalten Kurzarbeitsentschädigung. In der Schweiz und in Belgien sind nur sehr wenige Mitarbeitende von Kurzarbeit betroffen.

 

Ein konkreter Ausblick auf die Geschäftsentwicklung ist im Kontext der derzeit ungewissen Lage noch nicht möglich. Unsere Prioritäten liegen beim vollumfänglichen Schutz und bei der Gesundheit unserer Mitarbeitenden sowie bei der lückenlosen Sicherstellung der Lieferbereitschaft.

 

Die kommunizierte Guidance für das Geschäftsjahr 2020 lässt sich vor dem Hintergrund der ungewissen Voraussetzungen vorerst nicht bestätigen. Die Mittel- und Langfristziele sowie die seit dem IPO verfolgte Dividendenpolitik behalten jedoch – auch dank der operativ und strategisch guten Aufstellung der Gruppe – weiterhin ihre Gültigkeit.

 

Wir setzen jeden Tag alles daran, unseren grösstmöglichen Beitrag in dieser Krise zu leisten. Gleichzeitig wünschen wir allen beste Gesundheit.

 

Ihre ORIOR

 

 

Kontakt

Milena Mathiuet, Leiterin Corporate Communications & Investor Relations

Telefon +41 44 308 65 13, E-Mail: investors@orior.ch

 

Investoren-Agenda

4. Juni 2020: Generalversammlung

19. August 2020: Publikation Halbjahresergebnis und Halbjahresbericht 2020

Kontakt aufnehmen