Drucken
 PDF Download
Zürich, 22. Januar 2020

Gebr. Heinemann und Casualfood schaffen mit dem gemeinsamen Joint Venture «Smartseller» neue Möglichkeiten

Das auf To-Go-Genussinseln spezialisierte und zur ORIOR Gruppe gehörende Unternehmen Casualfood GmbH und das seit Generationen familiengeführte und auf Einzelhandel und Distribution ausgerichtete Duty Free-Unternehmen Gebr. Heinemann SE & Co. KG gehen mit dem Joint Venture «Smartseller» an kleinen und mittelgrossen Flughäfen Europas gemeinsame Wege.

Das Joint Venture kombiniert die Kernkompetenzen beider Unternehmen, um daraus ein neuartiges Einkaufs- und Konsumerlebnis zu schaffen: In einer integrierten Konzeptwelt verbindet «Smartseller» die einmaligen To-Go-Genussinseln mit Duty-Free- und Travel-Value-Angeboten. In einer ersten Phase wird die gemeinsame Idee konzeptionell aufbereitet und an zwei bis drei kleinen und mittelgrossen Standorten realisiert. Das Pilotprojekt wird am Flughafen Münster / Osnabrück (FMO) umgesetzt. Ab 2021 soll das Konzept multipliziert und an weiteren Standorten europaweit ausgerollt werden.

 

Raoul Spanger, COO von Gebr. Heinemann, freut sich auf die neuen Formate für kleine und mittelgrosse Flughäfen: «Die Smartseller-Konzeptwelten werden unsere klassischen Duty-Free-Verkaufsflächen in direkter Verbindung mit einem erstklassigen Gastronomie-Angebot noch attraktiver machen und zusätzlich beleben.» Daniel Lutz, CEO der ORIOR Gruppe, sowie die beiden Gründer und Geschäftsführer von Casualfood, Stefan Weber und Michael Weigel, sind sich einig, dass diese Zusammenarbeit mit einem Unternehmen wie Gebr. Heinemann ein bedeutender Schritt ist, der neue Möglichkeiten eröffnet.

 

Das neu gegründete Joint Venture «Smartseller» wird unter der Geschäftsführung von Karl Niendorf als unabhängiges Unternehmen geführt und von Gebr. Heinemann und Casualfood zu je 50 % Anteilen gehalten. Die Zustimmung der Wettbewerbsbehörde ist noch ausstehend.

 

Weitere Informationen zu Casualfood

Casualfood ist Pionier für Kleinflächen an Flughäfen mit To-Go-Genussinseln und Snack-Mobilen für Menschen auf Reisen. Der Maxime «The taste of travelling» verpflichtet, besteht die Kernkompetenz von Casualfood in der standortspezifischen Umsetzung und im Betreiben von mobilen und fixen To-Go-Genussinseln mit selbst entwickelten, innovativen Markenwelten in der Reisegastronomie. Das Produktangebot ist unkompliziert und optimal abgestimmt auf neue Foodtrends für Menschen auf Reisen. Dank der Nähe zu den Konsumenten und den flexiblen Formaten können die konzeptübergreifenden Angebote je Frequenz und Kundenbedürfnissen mit höchster Agilität angepasst werden.

 

Mehr zu Casualfood unter: www.casualfood.de

 

Weitere Informationen zu Gebr. Heinemann SE & Co. KG

Gebr. Heinemann gehört weltweit zu den bedeutendsten Akteuren des internationalen Reisemarkts. In Europa ist das Unternehmen Marktführer und unter den Global Playern der Branche das einzige Familienunternehmen. Als Distributeur beliefert das Unternehmen mehr als 1000 Kunden in über 100 Ländern. Im Einzelhandel betreibt Gebr. Heinemann mehr als 340 Heinemann Duty Free & Travel Value Shops, in Lizenz geführte Markenboutiquen und Concept Stores an 74 Flughäfen in 28 Ländern sowie Shops an Grenzübergängen und an Bord von Kreuzfahrtschiffen. Das familiengeführte Unternehmen hat ein Marken-Konzept entwickelt, um seine Duty Free & Travel Value Shops unverwechselbar zu machen. Die Marke Heinemann Duty Free ist heute auf zahlreichen Flughäfen weltweit präsent, und betreibt ihren größten Duty Free Shop an einem Flughafen am Sydney Airport.

 

Auf über 160 000 Quadratmetern bedient Gebr. Heinemann im Retail jährlich mehr als 40 Millionen Kunden. Seinen Sitz hat das Familienunternehmen seit 1879 in der heutigen Hamburger HafenCity. Gelenkt wird es in vierter und fünfter Generation von den Vettern Claus und Gunnar Heinemann sowie Gunnar Heinemanns Sohn und CEO Max Heinemann. Weltweit sind mehr als 8 000 Menschen für Gebr. Heinemann tätig.

 

Mehr zu Gebr. Heinemann unter: www.gebr-heinemann.de

Kontakt aufnehmen